Bibliothek Ethnologie

Bibliothek Ethnologie

Die Quarantänebestimmungen aufgrund der Corona-Pandemie führen zu vermehrten Personalengpässen in unserer Bibliothek.

Wir bitten daher um Verständnis, wenn einzelne Dienstleistungen nur mit Verzögerung angeboten werden können.

Die Räumlichkeiten der Bibliothek sind für die Öffentlichkeit auf Grund der geltenden Regelungen leider nicht zugänglich.

Online bestellte Bücher können an der Theke abgeholt und Medien zurückgebracht werden.

Zudem befindet sich unser Briefkasten als permanenter Bucheinwurf auf der Eingangsseite Andreasstrasse. Bücher können auch in einer hinreichenden Verpackung an die Bibliothek geschickt werden.

Unsere weiteren Dienstleistungen, wie Scanaufträge oder Postversand, bieten wir weiterhin an. Die anfallenden Kosten sind in Swisscovery bei der Bestellung ersichtlich.

Für weitere Fragen sind wir während der regulären Öffnungszeiten erreichbar.

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag, 9 bis 17 Uhr (bitte beachten Sie die Sonderregelungen; diese werden laufend nach den offiziellen Vorgaben angepasst)

Die für die Universität und die Bibliotheken geltenden Schutzkonzepte finden Sie hier

Universitätsleitung

Hauptbibliothek

 

E-Medien in Zeiten von Corona

 

Arbeitsplätze für Studierende

Bitte melden Sie sich für die Benutzung eines Arbeitsplatzes vorgängig über das Booking-System an.

Die Benutzungsregelung finden Sie hier. Sollte es unerwartet zur Annullation einer für den Folgetag eingetragenen Buchung kommen, erhalten Sie persönlich eine Mail.

 

Bitte beachten Sie die Änderungen bei den Mahnfristen:

Rückruf/Erinnerung kostenlos
1. Mahnung (7. Tag nach Fälligkeit, per E-Mail) CHF 5.- pro Medium
2. Mahnung (14. Tag nach Fälligkeit, per E-Mail) CHF 5.- pro Medium
3. Mahnung (21. Tag nach Fälligkeit, per Post) CHF 10.- pro Medium

Medienrückgaben in unserem Aussenbriefkasten werden im Regelfall am darauffolgenden Arbeitstag bearbeitet.

Die Bibliothek des ISEK - Ethnologie macht ethnologische Fachliteratur sowohl den Studierenden als auch der interessierten Öffentlichkeit zugänglich. Sie ist Mitglied des Bibliotheksverbundes NEBIS. Der umfangreiche Bestand der Freihandbibliothek (ca. 30'000 Bände) umfasst Lehrbücher, Grundlagen- und Forschungsliteratur, Nachschlagewerke, Zeitschriften und DVDs. Mit Ausnahme von einigen Nachschlagewerken ist der gesamte Bestand der Bibliothek ausleihbar. Die Medien können über den Katalog reserviert und bestellt werden.